07.07.2014 11:02 Uhr

Berufsbild

Scheller

Mit der Entscheidung, Polizeibeamtin / Polizeibeamter zu werden, wählen Sie einen Beruf, der sich von den meisten anderen Berufen gravierend unterscheidet. Vordergründig sichtbar ist seine außergewöhnliche Vielfalt. In kaum einem anderen Beruf ist es dem darin Tätigen möglich, sich in verschiedenen Einsatzfeldern auszuprobieren, sich zu spezialisieren, fortzubilden. Eine Chance für all diejenigen, die keinen Stillstand möchten, die lebenslanges Lernen als Bereicherung empfinden.

Neben dieser Möglichkeit der persönlichen Weiterentwicklung gilt es jedoch, besondere Herausforderungen anzunehmen und zu bewältigen. Routine ist in diesem Beruf eher die Ausnahme, weil es in der Arbeit des Polizisten immer um Menschen geht! Durch seine Aufgabe, Ordnung und Sicherheit innerhalb der Gesellschaft aufrecht zu erhalten, erlebt er diese zumeist von einer ganz besonderen Seite: Hilfe suchend, verletzt, aber auch verletzlich, einsichtig, aber auch anders denkend, sich widersetzend, gewalttätig. So kann er seine Rolle als der, der Gutes bewirkt, genießen, muss aber ebenso aushalten, dass ihm Böses begegnet. Selbstverwirklichung und psychisch-emotionale Belastung liegen also oft ganz nah beieinander.

Im Blitzlicht

Struktur der Thüringer Polizei

Einsatzvielfalt

Karriere

Beruf und Familie