07.07.2014 11:03 Uhr

Organisation

Im Herbst 2011 beschloss der Thüringer Landtag die Polizeistrukturreform.

Die Landespolizeidirektion als Zentrale Führungs-, Einsatz- und Verwaltungsbehörde der Thüringer Polizei nahm am 01. Juli 2012 offiziell ihre Arbeit auf. Derzeit noch im Aufbau befindlich, wird ihr Herzstück die moderne Landeseinsatzzentrale sein. In ihr bündelt sich die gesamte Kommunikation der Thüringer Polizei. Dank einer hocheffizienten technischen Ausstattung kann zukünftig das Notrufmanagement zwischen Suhl und Nordhausen noch besser dirigiert, können die operativen Kräfte bei den Einsätzen noch besser unterstützt werden.

Der Landespolizeidirektion unterstehen unter Berücksichtigung der regionalen Gliederung sieben Landespolizeiinspektionen. Die Nachordnung einer bestimmten Zahl von Polizei- und Kriminapolizeiinspektionen, von Polizei- und Kriminalpolizeistationen sowie von Kontaktbereichsbeamten gewährleistet eine größtmögliche direkte Bürgerbetreuung.

Auch die Autobahnpolizeiinspektion mit ihren Stationen und die Bereitschaftspolizei unterstehen der Landespolizeidirektion. Während erstere eine optimale Betreuung der Thüringer Autobahnen ermöglichen, stellen die Hundertschaften der Bereitschaftspolizei eine adäquate personelle und technische Unterstützung des polizeilichen Einzeldienstes in Thüringen, aber auch über dessen Grenzen hinaus bei Großlagen sicher.

Organisationsstruktur der Thüringer Polizei (22,3 kB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Landkarte Legende V0.pdf (77,0 kB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.